Diese Seite drucken

News-Anzeige

02. 10. 2017.

Drachenfest und Ka6


Kategorie: General
Erstellt von: guenter

 Ka6 flugklar

Die Überholung der Tragflächen unseres Oldtimers Ka6 konnte im September abgeschlossen werden. Die Zulassung und der Einflug erfolgte am 23.09. 2017.


Drachenfest


Wir, die Fliegerfreunde vom Luftsportverein Eisberg und unsere Freunde von der Fliegergruppe Plochingen laden Sie zusammen mit vielen angereisten Drachenfreunden ganz herzlich am Samstag 28. und Sonntag 29.10.2017 zum Drachenfest ein! 

Ob Schmetterlinge, Raupen, fliegende Oktopusse - groß ist die Formen- und Farbenvielfalt der 3D-Drachen, die beim Drachenfest den Himmel über dem Fluggelände bevölkern werden.Die Drachenfreunde haben auch dieses Jahr wieder in mühevoller Handarbeit hergestellte Drachen-Unikate im Gepäck, mit denen sich wunderschöne Bilder an den Himmel zaubern lassen.



Der Startschuss fällt am Samstag, ab 13.00 Uhr mit der Begrüßung der Drachenfreunde  im Hangar. 

Freies Fliegen für alle Teilnehmer und Besucher.

Am Sonntag ab 10.00 Uhr  steigen die Drachen bei genügend Wind wieder in Richtung Himmel.

Für das Drachenfest ist am gesamten Wochenendes der Eintritt für alle frei! 

Hüpfburg, Stand mit Süßigkeiten, Drachenverkaufsstand, Drachendoktor, Windrädern und vielem mehr, was im und mit dem Wind spielt, usw. machen das Drachenfest zum idealen Ausflugsziel für die ganze Familie ! 

Ein windgeschütztes Plätzchen zum Wärmen bieten wir im beheizten Hangar. Dort bewirten die Segelflieger aus Münsingen und Plochingen unsere Gäste mit Speisen und Getränke Kaffee und Kuchen.

 

Bruckenwasenfest 2017

 

Flugzeugabnahme

Die Wartung unserer Flugzeuge ist weitestgehend abgeschlossen und der Prüfer für den 25. Februar 2017 bestellt. Es wird geprüft: ASTIR, LS1 und Ventus. Wir teffen uns zur Vorbereitung und Bereitstellung der Flugzeuge um 9 Uhr in unserer Werksatt.

Die Hauptversammlung fand am Freitag den 27.Januar 2017 in unserer Werkstatt am Filsweg statt.

Bei den Neuwahlen ergaben sich folgende Änderungen: Der 1. Vorsitzende Günter Bertsch hat sein Amt nach sehr langer Amtszeit dem bisherigen 2. Vorsitzende Markus Paulik übergeben und steht ihm die nächsten Jahren als 2. Vorsitzender zur Seite.

Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft im Magnetflug

Bei der Deutschen Meisterschaft im Magnetflug F1E am Hesselberg in Bayern haben Günter Ondraczek und Roland Oehmann erfolgreich teilgenommen. Bericht auf der Seite Modellflug.


Werkstattarbeit

In der Werkstatt befinden sich zur Zeit noch die Tragflächen unseres Oldtimers Ka6 in der Grundüberholung. Nach fast 50 Jahren muß die Bespannung erneuert werden. 

Prüfung unserer Flugzeuge

Am Samstag dem 07.02.2015 wurden unsere Flugzeuge Astir, LS1 und Ventus geprüft und sind nun wieder für die kommende Saison flugbereit.
 
 

 

Ka6 Tragflächenüberholung

Da wir die Jahresnachprüfung der anderen Flugzeuge vorgezogen haben, werden die Arbeiten an der Ka 6 jetzt weitergeführt. Eine erste Besichtigung durch den Prüfer fand statt.

 

Wir gratulieren zur Segelfluglizenz

Am 20. September 2014 konnte unser Fliegerkamerad Markus Paulik zusammen mit dem Kameraden Jürgen Dehn vom LSV-Münsingen erfolgreich die praktische Prüfung zum Segelflugzeugführer ablegen. Beide haben bewiesen, dass auch Leute im besten Alter in der Lage sind ein Segelflugzeug zu führen. Die Ausbildung dauert dann eben halt etwas länger, denn man muß seine Zeit zwischen Beruf und Hobby teilen.

Der Prüfer Heinz Nagel vom LSV-Rossfeld absolvierte mit den zwei Prüflingen jeweils drei geforderte Flüge. Dabei wird das Können bei folgenden Flugübungen geprüft:

Rollübungen, Geradeausflug

Kreiswechsel, Langsamflug

Schnellflug, Seitengleitflug

Landeanflug, Ziellandung

Beide Prüflinge haben alle Übungspunkte ohne Beanstandungen absolviert. Die Fliegergruppe Plochingen und der LSV-Münsingen können sich also jeweils über einen neuen Piloten freuen, Wir gratulieren recht herzlich und wünschen noch viele schöne Flüge.

 

Mit dem 30. Start freigeflogen

Am Sonntag den 10.8.2014 durfte sich unser Flugschüler Tom Frick besonders freuen. Für ihn begann nämlich ein neuer Abschnitt in der Ausbildung zum Segelflugpiloten: Der erste Alleinflug. In der Ausbildung fliegt der Flugschüler solange zusammen mit dem Fluglehrer bis er genug Erfahrung beim Fliegen gesammelt hat, um zukünftig seine Flüge ohne einen Fluglehrer im Flugzeug durchführen zu können. Den ersten Alleinflug kann man also als eines der wichtigsten Ereignisse in der Fliegerlaufbahn bezeichnen. Nach der Überprüfung durch zwei Fluglehrer darf man die A-Prüfung ablegen. Diese besteht aus 3 Flügen ohne Fluglehrer. Ab jetzt darf man mit Flugauftrag alleine fliegen und der Fluglehrer schaut nur noch vom Boden aus zu. Tom ist 2010 in die Modellbaugruppe der Fliegergruppe eingetreten und hat hier die fliegerischen Grundlagen gelernt. Bemerkenswert aber ist die kurze Ausbildungszeit bis zu dem Alleinflug. Mit dem ersten Start in seiner Ausbildung hat er am 12. Juni dieses Jahres begonnen und sein 30. Start am 10.8. war der erste Alleinflug.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg bei der Ausbildung.

Nach bestandener A-Prüfung erwartete ihn am Abend noch die in Fliegerkreisen nach alter Fliegertradition übliche Prozedur. Damit wird er in die Reihen der anderen Piloten aufgenommen und fortan mit seinem Hintern die Thermik besser erspüren.

 

 


Am 1. Mai 2014 haben wir beim Oldtimer und Dampfmaschinenfest in Münsingen beteiligt. Viele interessierte Oldtimerfreunde mit ihren Familien kamen auf das Fluggelände Münsingen-Eisberg. Hier gaben sich Flugzeuge, Traktoren, Autos und viele andere Maschinen aus vergangener Zeit wie jedes Jahr ein Stelldichein. Mit dem Wetter hatten wir in diesem Jahr wieder großes Glück. Die Bewirtschaftung fand in der großen Halle statt. Wir danken allen Helfern die ihre Zeit geopfert und uns in der großen Halle bei der Bewirtschaftung mitgeholfen haben.

Hier sind einige Bilder:

 

 

 

 

 

Jahreshauptversammlung und Saisonausblick 2014

Am Freitagabend, dem 21. Februar 2014, trafen sich die Mitglieder des Vereins zur jährlichen Hauptversammlung in der Werkstatt Am Filsweg.

Nach einer kurzen Begrüßung berichteten die Vorstandschaft, der Kassier und unser Werkstattleiter über alles Wichtige der vergangenen Flugsaison. Dabei spannte sich der Bogen aber auch gleich zu einem Ausblick auf die künftigen Aufgaben unseres Vereins: Für zwei unserer Segelflugzeuge stehen zum Ende der kommenden Saison umfangreiche Überholungsarbeiten an. Diese müssen rechtzeitig geplant und angegangen werden.

Ein weiterer Tagesordnungspunkt war die Neuwahl der Vorstandschaft. Hier gab es eine Änderung. Die Aufgaben des Zweiten Vorstands übertrug die Gruppe Markus Paulik, einem jüngeren Kameraden. Der „Zahn der Zeit“ macht eben auch vor den Mitgliedern einer Fliegergruppe nicht halt.


 


 

 

 

 

 




Vorherige Seite: Home
Nächste Seite: Flugplatz und Wetter